Eine Reise in die Normandie
 
Freitag, 30. September
Samstag, 01. Oktober
Sonntag, 02. Oktober
Montag, 03. Oktober
Dienstag, 04. Oktober
Mittwoch, 05. Oktober
Donnerstag, 06. Oktober
zurück zu "Reisen"
 

Sonntag, 02. Oktober: Dreux

Unglaublich! Heute war es noch wärmer als gestern. Eigentlich das ideale Freibadwetter, das wir uns den ganzen Sommer über gewünscht haben. Dummerweise hat Dreux kein Schwimmbad mehr, und in Vernouillet haben sie nur ein Hallenbad.

Das ist aber vollkommen egal. Heute Mittag bin ich mit Guillaume zum Essen in die Stadt gefahren. Da wieder Markt und Volksfest auf dem Plan standen, haben wir mit viel Publikum gerechnet. Blöderweise waren es um halb zwölf schon so viele Besucher, dass wir zu dem Zeitpunkt schon weit außerhalb parken mussten. Das Wetter lockte Tausende ins Zentrum.

In der Stadt haben sich die Leute noch mehr auf die Füße getreten als gestern. Ich habe ein Thermometer gesehen, das 35 Grad angezeigt hat. Nur zur Erinnerung: Heute ist der 02. Oktober.

Nachmittags stand der Sporttag zwischen Schülern aus Dreux und Schülern der Gesamtschule auf dem Plan. Es ging wegen französischer Pünktlichkeit später los, war aber abgesehen davon ein guter Zeitvertreib, auch für uns Erwachsene.

Außer dem Fußballspiel fand glücklicherweise alles in der einigermaßen kühlen Sporthalle statt, wo auch zu meiner Zeit Dreux gegen Melsungen beim Schüleraustausch spielte. Zwischendurch wollte ich mal kurz in die Stadt gehen und dann Guillaume im Skatepark besuchen (seit Freitag ist er Vorsitzender der Skatervereinigung von Dreux). Aus der halben ist beinahe eine Stunde geworden, weil kaum Durchkommen war und rund um die Kirche ein Rennen für lustig aussehende, pedalgetriebene Gefährte stattfand.

Irgendwann war ich wieder in der Salle des Sports. Bei strahlendem Sonnenschein folgte die Siegerehrung der Turniere. Ganz knapp ging der Sieg nach Melsungen. Danach mussten wir uns auch schon wieder frisch machen. Um 20:00 Uhr war die letzte Festveranstaltung, ein Konzert mit verschiedenen Gruppen aus beiden Städten.

Die Anderen packen jetzt schon für die Heimreise. Ich sitze hier, sehe das Boot auf Französisch und schreibe diese Zeilen, nachdem ich alles für die Weiterreise in die Normandie vorbereitet habe. Was meine morgige Station Giverny betrifft, gibt es einen Widerspruch. Laut aller Reiseführer, die ich konsultiert habe, ist dort morgen geschlossen, laut aktueller Information aus dem Internet nicht. Ich lasse mich überraschen.

Ich sehe U96 in La Rochelle sinken und weiß, dass es nun Zeit ist, den Rechner auszuschalten. Der KaLeu ist tot, Leutnant Werner lebt. Und jetzt wird für nächsten Sonntag noch eine Parallele zu meiner Reise angekündigt: Das dreckige Dutzendů

 
 
Der Tag in Bildern
Alle Bilder sind in chronologischer Reihenfolge und nicht thematisch nach dem Text sortiert.
Autosalon, historisches Feuerwehrauto Spiel und Spaß vor dem Beffroi Im Palais des Sports Basketballturnier Basketballturnier
 
Fußballturnier Der Palais des Sports Was so alles an einem Wochenende los ist... Tretmobilrennen Die Blaise
 
 
Beide Mannschaften nach der Siegerehrung Theater von Dreux Bläserensemble aus Dreux Schulband der Geschwister-Scholl-Schule  
 
 
Freitag, 30. September
Samstag, 01. Oktober
Sonntag, 02. Oktober
Montag, 03. Oktober
Dienstag, 04. Oktober
Mittwoch, 05. Oktober
Donnerstag, 06. Oktober
zurück zu "Reisen"
 
Erstellt am: 30.10.2011
Letzte Änderung: 31.12.2011